Artist statement

 

 

Bild und Wort, Malerei und Literatur: Wenn ich male, denke ich an Geschichten, wenn ich schreibe,

denke ich an Bilder. Beides habe ich immer geliebt, beides mit großer Neugierde studiert.

Mit meiner Kunst suche ich den Austausch, mit mir selbst und mit anderen. Ich möchte mir Zutritt zum

magischen Raum meiner Fantasie verschaffen, dort verweilen und auf den Besuch meiner Gäste

warten. Dieser  Raum ist mal klein, warm und bunt und mal unermesslich groß und kühl, mit

durchsichtigen Wänden, die von einem dunklen Himmel umzingelt sind.

Dort, umgeben von den Klangfarben der Musik Debussys, Ravels und Mahlers, treffe ich fließende,

fliegende, tanzende Menschengestalten, die der Poesie und Symbolik der altgriechischen Mythen,

der Märchenwelt H.C. Andersens oder meinem eigenen Leben entsprungen sind. Ihre Gedanken

und Gefühle führen meine Hand.